Willkommen bei den
Union Bremen Bulls

Neuigkeiten rund um die Union Bremen Bulls


Zurück zur Übersicht

22.05.2023

Die Union Bremen Bulls verlieren knapp gegen die Soltau Black Sharks

Bremen Bulls starten mit knapper Niederlage in die Saison

Dramatik pur wurde den gut 250 Zuschauern beim Saisonauftakt der Bremen Bulls in der Verbandsliga Nord geboten.
Bei sommerlichen Temperaturen mussten sich die Bulls am Ende knapp mit 17:20 gegen die Soltau Black Sharks geschlagen geben. Dabei sah es kurz vor Ende sogar noch nach einem Happy End für die Gastgeberaus. Nach einem nervösen Start lagen die Bulls im ersten Viertel schnell mit 0:14 zurück, da die Offense Startschwierigkeiten hatte und die Defense besonders mit dem mobilen Quarterback der Gäste nicht zurecht kam. Running Back Felix Dumschat sorgte dann aber mit einem Touchdown Lauf und anschließenden zweierfolgreichen Extrapunkten für den 8:14 Anschluss.
Das Momentum der Partieschlug dann allerdings wieder auf die Seite der Gäste aus Soltau über, die mit einem weiteren Touchdown ihre Führung auf 8:20 ausbauen konnten, Aber die Bulls konnten sich noch vor der Halbzeit zurück kämpfen und verkürzten kurz vor der Halbzeit durch ein Fieldgoal von
Erem Kilimcarslan auf 11:20.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich insbesondere die Defense der Bremen Bulls stark verbessert und die Black Sharks wurden immer wieder erfolgreich an weiteren Punktgewinnen gehindert. Als dann erneut Felix Dumschat seinen zweiten Touchdown des Tages erzielen konnte, stand die Partie beim Stand von17:20 auf Messers Schneide.
Die Defense blieb weiterstabil und knapp fünf Minuten vor dem Ende gelang den Bulls eine sehenswerte Angriffsserie. Quarterback Tim Dodenhoff führte die Gastgeber bis kurz vor die Endzone der Soltauer doch eine Strafe warf die Bulls dann wieder um einige Meter zurück. Danach folgte das dramatische Finale. Mit nur noch wenigen Sekunden Spielzeit entschied sich Headcoach Andre Blume für einen Fieldgoalversuch, der zum Remis gereicht hätte. Der Versuch von Erem Kilimcarslan war auch erfolgreich, allerdings wurde er aufgrund eines vermeintlichen Wechselfehlers nicht gewertet und musste mit weiteren fünf Metern Raumstrafe wiederholt werden.
Der zweite Versuch ging dann leider knapp neben die Torstangen und so konnten sich die Bulls für Ihre Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit am Ende nicht belohnen.
Insgesamt wurde den zahlreichen Zuschauern aber eine hochspannende Partiegeboten, die zwar von vielen Strafen auf beiden Seiten aber auch von attraktiven Offensiv- und Defensivaktionen geprägt war.
Auch wenn es nicht mit einem Heimsieg der Bulls zum Saisonauftakt gereicht hat, gehen die Bremer zuversichtlich in die nächsten Partien und wollen alles dafür geben, als Aufsteiger die Klasse zu halten.
Die nächste Gelegenheit bietet sich bereits am 4.Juni um 15 Uhr beim nächsten Heimspiel gegen die Salzgitter Steelers.



Zurück zur Übersicht



 


Datenschutzerklärung
AGBs
Haftungsausschluss
IMPRESSUM

 

 
 
 
 
Karte
Infos
Instagram